Diese 5 Sportarten helfen effektiv gegen Rückenschmerzen

Rückenschmerzen können aus unterschiedlichen Gründen entstehen. Zu langes Sitzen oder zu wenig Bewegung sind die Hauptgründe. Ein ideales Mittel gegen Rückenschmerzen ist unter anderem Sport. Mit verschiedenen Übungen lässt sich der Rücken wieder auf Vordermann bringen. Welche Übungen und Sportarten dagegen helfen, wird im Folgenden erklärt.

Vor allem bei Rückenschmerzen können komplexe und schwierige Übungen das Problem nur verschlimmern. Zudem ist die Ausführung zu Beginn etwas problematischer. Bei Nordic Walking oder den anderen Sportübungen muss man weder über die richtige Ausführung noch über mögliche Fehler nachdenken. Die Übungen können ohne Probleme durchgeführt werden, welches sich insbesondere für Anfänger gut eignet.

Kommen wir nun zu fünf wichtigen Übungen, die effektiv gegen Rückenschmerzen helfen.

Nordic Walking

Nordic Walking ist eine alternative Sportart
zum Joggen und schont die Gelenke. Insbesondere für Patienten mit
Rückenschmerzen kann der Walk wahre Wunder bewirken. Weiterhin eignet sich
Nordic Walking auch für übergewichtige Menschen. Aufgrund der wenig benötigten
Ausdauer kann die Sportübung auch von Anfängern gut umgesetzt werden. Generell
wird bei diesem Sport etwa 1/5 der Energie verbraucht als beim normalen Gehen.
Benötigt werden lediglich 2 Laufstöcke. Mit ihnen werden kontrollierte
Armbewegungen durchgeführt, die beim Gehen unterstützen und den Kreislauf
anregen sollen. Folgende Muskelgruppen werden aktiviert:

  • Rückenmuskeln
  • Nackenmuskeln
  • Armmuskeln
  • Brust- und Schultermuskeln

Nordic Walking hilft gegen Rückenschmerzen aus dem oberen Bereich. Durch das schnellere Gehen werden entsprechende Muskeln verstärkt, die Rückenschmerzen der Vergangenheit angehören lassen.

Schwimmen

Schwimmen ist aufgrund verschiedener Vorteile für jeden zu empfehlen, der Probleme mit seinem Rücken hat. Aufgrund der physikalischen Gesetze wirkt der Körper beim Schwimmen nahezu schwerelos. So kann die betroffene Person bestimmte Körperteile ohne viel Anstrengung bewegen.

Eine gute Variante ist das Rückenschwimmen. Dort werden alle noch so winzigen Muskelpartien rund um der Wirbelsäule trainiert. Nach einer gewissen wird die Rückenmuskulatur gut gestärkt und die Schmerzen verschwinden.

Fahrradfahren

Eine ebenso effiziente Möglichkeit gegen Rückenschmerzen ist einfaches Fahrradfahren. Bevor es mit dem Fahrradfahren losgeht, sollte zunächst die optimale Sitzposition ausgewählt werden. Ein falscher Sitz oder eine nicht richtig eingestellte Sitzhöhe kann das Problem nur verschlimmern. Ebenfalls wichtig ist eine gute Federung.

Während der Fahrt mit dem Fahrrad lastet ein großer Teil des Gewichts auf dem Sattel und nicht auf den Knien oder Hüftgelenken. Nicht umsonst eignet sich diese Sportart auch für ältere Menschen. Beim Radfahren werden nicht nur die Beinmuskeln trainiert, sondern auch die Muskeln im Rücken. Um einen besseren Effekt zu erzielen, empfiehlt sich eine leichte Beugung nach vorne. 15 bis 20 Grad reichen vollkommen aus.

Eislaufen oder Inlineskaten

Bei Eislaufen oder Inlineskaten handelt es sich um 2 weitere Möglichkeiten, um den Rückenschmerzen entgegenzuwirken. beide Sportarten sind wie beim Schwimmen gelenkschonend. Trainiert werden unter anderem die Beine, der Rücken, der Bauch und das Gesäß.

Beim Eislaufen oder Skaten entwickeln sich rhythmische Schwingbewegungen, die dem Körper einen besseren Gleichgewichtssinn verleihen. Zur Verbesserung der Ausdauer und der Rückenschmerzen empfiehlt es sich für etwa 2mal in der Woche diese Sportart zu betreiben.

Yoga

Darüber hinaus kann Yoga wahre Wunder bewirken. Yoga ist eine tolle Möglichkeit, um nach der Arbeit oder einem anstrengenden Alltag abzuschalten. Viele der einzelnen Yoga Übungen kräftigen den kompletten Rumpf und dehnen die Muskeln.

Trainiert wird also nicht nur der Rücken, sondern auch die Beweglichkeit. Beim Yoga gibt es die verschiedensten Übungen, welche schlecht pauschalisiert werden können. Einsteiger oder unerfahrene Personen sollten sich dafür einen speziellen Anfängerkurs aussuchen, der ihnen die Grundlagen der Sportart näherbringt. Nach konsequenter Durchführung wird es dem Rücken bald wieder besser gehen.

3 Antworten

  1. Jana sagt:

    Früher hatte ich auch häufiger mit Rückenschmerzen zu kämpfen. Ich sitze arbeitsbedingt viel, lieg dann abends zu lang rum, um zu entspannen! Aber seit ich Sport treibe, kommen die Schmerzen deutlich seltener vor! Ich nutze eine Fitness-App dafür und merke, wie mir das gut tut!

    Liebe Grüße
    Jana

  2. Simon sagt:

    Ich hab seit Jahren schon Rheuma und mach ca. 1 Jahr Jetzt einige Übungen aus Pilates und Yoga und bewege mich viel mehr als früher, seitdem geht es meinem Rücken einfach besser als früher. Im Sommer schwimmen ist auch super

    LG Simon

  3. lea weber sagt:

    sehr gut, danke!

    Toller Beitrag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen